Felbecke
Ort:Felbecke
Ansprechpartner:Annette Gerbe
Berndorfer Str. 2
57392 Sachmallenberg-Felbecke
Tel.: 02972/5912
Mail: t.gerbe@t-online.de
Einwohner:193 Einwohner: davon 93 männlich und 100 weiblich
Höhenlage:ca. 393 - 400 ü. M.
Kurzbeschreibung:
1284 nannte sich Felbecke Veltbicke an der Heidenstraße. Später lt. Urkunde 1446 dann Felbecke
Lagebeschreibung:
Felbecke liegt in einer Mulde. Dadurch gut geschützt und sehr fruchtbar.
Sehenswürdigkeiten:
Im Ort gibt es einige schöne gut erhaltene Fachwerkhäuser. Mitten im Dorf wurde in diesem Jahr ein Dorfbrunnen gebaut. Die Kapelle in der Ortsmitte und das Heiligenhäuschen in Richtung Wormbach.
Besonderheiten:
Im Jahre 1957 begann in Felbecke die Flurbereinigung. Durch diese „Separation“ sind fünf Höfe ausgesiedelt worden. Das gesamte Ortsbild hat sich dadurch stark verändert.
Erzählungen
(aus alter Zeit):
k. A.
Jährliche Aktionen/Feste:
Patronatsfest am 9. Februar/Apollonia
Kirche/Kapelle:
Die Kapelle von Felbecke wurde schon 1610 erwähnt. Das Gebäude war in einem baulich sehr schlechten Zustand. Mitten im Ort, nahe der Kreuzung, baute die Dorfgemeinschaft 1970/71, in Eigenleistung eine moderne Kapelle. Die Inneneinrichtung ist zeitgemäß schlicht, nur wenige Dinge wurden aus der alten Kapelle übernommen. Die hl. Apollonia ist die Patronin dieser Kapelle. Das Patronatsfest wird am 9. Februar gefeiert.

Am Ende des Dorfes, auf dem Weg nach Wormbach, steht das Felbecker Heiligen Häuschen mit einem Kreuz daneben. Es wurde von dem Domherrn Eberhard Enrikus Vogt, Vikar im Dom zu Münster und Vecht, zu Ehren der „unbefleckten Empfängnis“ erbaut. Ein Relief in Sandstein zeigt die Mutter Jesu mit der Lilie in der Hand und einem Sternenkranz um das Haupt.
Unterkünfte: Ferienwohnungen Hardthof
Tel.: 02972/47636
Wanderwege:
- Fe1
- Mythenweg
Internetadresse:
k. A.
Vereine:
Löschgruppe Felbecke